Jugendtreff Haus Hartmann
Jugendtreff Haus Hartmann

Über uns

Die offene Kinder- und Jugendarbeit ist eine Pflichtaufgabe im Sinne des § 1 SGB VIII und ein Teilbereich der Jugendarbeit (§ 11 SGB VIII, § 12 KJFÖG).

Sie ist professionelle Soziale Arbeit und folgt einem sozialpolitischen, pädagogischen und soziokulturellen Auftrag mit dem Ziel der Integration junger Menschen in gesellschaftliche Prozesse.

 

Die offene Kinder- und Jugendarbeit ist ein niederschwelliges und wohnraumnahes Angebot der Jugendhilfe und richtet sich an alle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6 - 27 Jahren. Der Inklusionsgedanke ist in der Arbeit zielführend.

 

Die Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit stehen im Betreuungsbereich des Kreisjugendamtes Paderborn in allen Städten und Gemeinden zur Verfügung.

Diese werden von freien und kommunalen Trägern der Jugendhilfe vorgehalten. Die Arbeit in den Einrichtungen wird von hauptamtlichen sozialpädagogischen Fachkräften getragen.

 

Der Jugendtreff Haus Hartmann ist ein Haus der offenen Tür und steht allen Kindern und Jugendlichen offen, ohne Unterschied der Konfession und Weltanschauung.

 

Träger der Einrichtung ist die Stadt Bad Lippspringe.

 

Das Programm soll von den Besuchern mitgestaltet werden und beinhaltet offene Angebote, Kurse, Sport, Turniere, Events, Ferienprogramm.

 

Alle Angebote werden durch pädagogisches Fachpersonal und Honorarkräfte betreut.